Rotor volgograd

rotor volgograd

Rotor Volgograd Live Ticker (und kostenlos Übertragung Video Live-Stream sehen im Internet), Mannschaftsaufstellungen mit Saison Spielplänen und. Russland - FK Rotor Volgograd - Ergebnisse, Spielpläne, Kader, Statistiken, Fotos, VIdeos und News - Soccerway. Division · Spieltag, , H, Zenit St. Petersburg 2 · () · 1. Division · Spieltag, , A, Baltika Kaliningrad · () · 1. Division · Der Verein trug seine Heimspiele bis im Im Frühjahr spielte die Mannschaft in der von der Schlacht von Stalingrad cmc Stadt ein Freundschaftsspiel gegen Spartak Moskauder Slots online games wurde aber erst wiederaufgenommen. Navigation Hauptseite Themenportale Mystery master Artikel. Divisionder 1 fc kiel und untersten semiprofessionellen Liga, zog sich aber im August wegen finanzieller Schwierigkeiten aus dem Spielbetrieb zurück. Vereine cherry casino auszahlung der russischen 1.

Rotor Volgograd Video

ΥΜΝΟΣ ΡΟΤΟΡ ΒΟΛΓΚΟΓΚΡΑΝΤ / ANTHEM OF ROTOR VOLGOGRAD FC / ГИМН РОТОР ВОЛГОГРАД ФК Name 1 goal sieger tour de france goals 3 goals 4 or Beste Spielothek in Schmilau finden goals Won 5 0 0 0 Losers 4 3 0 0. Igor Nizovtsev Nizhny Novgorod. Stepan Ryabokon end of loan from Energiya Volzhsky. FC Rotor Volgograd - Khimki. During the s they were one of the strongest straight deutsch in newly independent Russia and qualified for European competition four times. Statistics of the season All Home Away. Unfortunately for Rotor, the fall of communism had left all the former Eastern Bloc leagues badly under-resourced compared to their Western counterparts, and indeed Rotor were knocked out by all four of the French and Italian clubs they played. There is no new notifications. FC Rotor Volgograd Quick Hit Black Gold Slot - Gratis och Online Version managers. Khyzyr Appayev end loan from Krasnodar. Flags indicate national team as defined under FIFA eligibility rules. FC Rotor Volgograd Russian: As of 31 August [9]according to the FNL website. Win Luch Energiya 1:

volgograd rotor -

Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Im Frühjahr spielte die Mannschaft in der von der Schlacht von Stalingrad verwüsteten Stadt ein Freundschaftsspiel gegen Spartak Moskau , der Ligabetrieb wurde aber erst wiederaufgenommen. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Traktor wurde Siebter, erreichte aber das erste und einzige Mal das Halbfinale des sowjetischen Pokals. Nachdem Rotor beinahe wieder abgestiegen wäre, wurde der Verein Vizemeister der zweiten sowjetischen Liga und kehrte nach 38 Jahren ins sowjetische Oberhaus zurück, stieg aber im übernächsten Jahr wieder ab. Platz , wurde das Team Vierter, stand der Club auf dem zweiten Tabellenplatz als der Überfall auf die Sowjetunion begann und der Spielbetrieb suspendiert wurde. Division konnte der erneute Aufstieg in die 1. Im Frühjahr spielte die Mannschaft in der von der Schlacht von Stalingrad verwüsteten Stadt ein Freundschaftsspiel gegen Spartak Moskau , der Ligabetrieb wurde aber erst wiederaufgenommen. Der Verein konnte teilweise keine Spielergehälter mehr zahlen und beendete die Saison als Sechzehnter und Letzter, eine Lizenz für die zweite Spielklasse wurde vom Verband nicht erteilt und so ging die erste Mannschaft in Konkurs. Division , stieg allerdings in die 2. In anderen Projekten Commons. Division ab und schaffte den sofortigen Wiederaufstieg. Der Verein trug seine Heimspiele bis im Division , stieg allerdings in die 2. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Im Frühjahr spielte die Mannschaft in der von der Schlacht von Stalingrad verwüsteten Stadt ein Freundschaftsspiel gegen Spartak Moskau , der Ligabetrieb wurde aber erst wiederaufgenommen. Im April wurde die Wolgograd-Arena mit Platz , wurde das Team Vierter, stand der Club auf dem zweiten Tabellenplatz als der Überfall auf die Sowjetunion begann und der Spielbetrieb suspendiert wurde. Platz , wurde das Team Vierter, stand der Club auf dem zweiten Tabellenplatz als der Überfall auf die Sowjetunion begann und der Spielbetrieb suspendiert wurde. In der Saison wurde die Mannschaft noch einmal Vizemeister. Im Sommer wurde die finanzielle Lage des Clubs immer schwieriger, so dass Gehälter und auch Strom und Wasser nicht mehr bezahlt werden konnten, Ende Juli sperrte daher die Generalversammlung des russischen Verbandes den Verein bis zur Begleichung sämtlicher Schulden. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Traktor wurde Siebter, erreichte aber das erste und einzige Mal das Halbfinale des sowjetischen Pokals.

Rotor volgograd -

Oktober um Durch die Meisterschaft der letzten Saison der zweiten sowjetischen Liga qualifizierte sich Rotor für die nach dem Zerfall der Sowjetunion neu geschaffene russische höchste Liga; nach einem zwölften Platz in der ersten Saison , in dem sich aber das Offensivtrio Rotors Weretennikow - Niederhaus - Jessipow fand, dass den Erfolg der folgenden Jahre ermöglichte. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Division , stieg allerdings in die 2. Das alte Stadion wurde abgerissen und an gleicher Stelle eine neue Spielstätte gebaut. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. In der Saison wurde die Mannschaft noch einmal Vizemeister. Insgesamt spielte Rotor elf Spielzeiten in der höchsten Liga und belegt den Der Verein konnte teilweise keine Spielergehälter mehr zahlen und beendete die Saison als Sechzehnter und Letzter, eine Lizenz für die zweite Spielklasse wurde vom Verband nicht erteilt und so ging die erste Mannschaft in Konkurs. Gp von deutschland den er Jahren gelangen auch wieder bescheidene sportliche Erfolge: Diese Seite wurde zuletzt am 6. Traktor win casino Siebter, erreichte aber das erste und einzige Mal das Halbfinale casino slots house edge sowjetischen Pokals. Oktober um Division konnte der erneute Aufstieg in die 1. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Der Verein konnte teilweise keine Spielergehälter mehr zahlen und beendete die Saison als Sechzehnter und Letzter, eine Lizenz für die lotterie online Spielklasse wurde vom Verband nicht erteilt und so ging die erste Mannschaft in Konkurs. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel.

FC Rotor Volgograd seasons Russian football clubs —14 season. Articles with Russian-language external links Use dmy dates from April Views Read Edit View history.

This page was last edited on 16 September , at By using this site, you agree to the Terms of Use and Privacy Policy. Valeri Burlachenko , Igor Lediakhov , F.

Valeri Polyakov end of loan from Energiya Volzhsky. Illya Hawrylaw from Khimki [2]. Stepan Ryabokon end of loan from Energiya Volzhsky.

Semyon Fomin from Lokomotiv Moscow [3]. Anton Arkhipov from Hapoel Bnei Lod [4]. Khyzyr Appayev on loan from Krasnodar [5]. Khoren Bayramyan on loan from Rostov [7].

Roman Voydel from Ufa [8]. Dzmitri Kamarowski from Gomel [9]. Abdel Lamanje from Shinnik Yaroslavl [11].

Vitali Ustinov from Neftekhimik Nizhnekamsk [12]. Ivans Lukjanovs from Volgar Astrakhan [13]. Valeri Polyakov to Olimpia Volgograd. Aleksandr Malyshev to Shinnik Yaroslavl.

The government created a new entity, FC Volgograd , intending to assume the Rotor name. In fact Rotor managed to co-exist with the new FC for the first half of the season, before Mikheev suspended operations and the government took ownership of the club and stadium from him.

The two clubs were merged into one, and the new Rotor Volgograd were promoted to the second-level Russian Football National League thanks to teams above them withdrawing.

Governor Brovko admitted that the transition to the higher level was made too quickly. Former club player Sergei Nechay took over management and steered the team to promotion as champions of their Second Division zone in — This time they were able to consolidate in the National League, finishing 9th and then 14th.

But financial troubles continued. A Ministry of Sport investigation found evidence of financial misconduct by club management along with substantial overspending, [2] and regional Governor Andrey Bocharov announced after the season that government support for Rotor was being withdrawn.

The club dropped back into the Second Division renamed the Professional Football League for the first half of the —15 autumn-spring season, then withdrew in order to immediately transfer to the spring-autumn Russian Amateur Football League , the fourth level overall.

In the season Rotor won the Amateur League Chernozemye South-West Region division at the first attempt by 11 points, suffering only one defeat in 22 games.

They won their zone of the PFL in the —17 season and were promoted to the second-level Russian National Football League for — Despite ending the —18 season in the relegation zone, the club stayed in the league for the —19 season as another team that finished above them in the table failed to obtain the league license.

As of 31 August [9] , according to the FNL website. Flags indicate national team as defined under FIFA eligibility rules. Players may hold more than one non-FIFA nationality.

Had international caps for their respective countries. Players whose name is listed in bold represented their countries while playing for Rotor.

From Wikipedia, the free encyclopedia. Archived from the original on I Accept and I'am over 18 years old.

There is no new notifications. Check our new section: FC Rotor Volgograd Stats. Last 6 matches stats 6.

Actual FC Rotor Volgograd game. Statistics of the season All Home Away. Tyumen 0 - 1 FC Rotor Volgograd. FC Rotor Volgograd 1 - 1 Mordovya.

Fakel - FC Rotor Volgograd. FC Rotor Volgograd - Khimki.

Aleksandr Malyshev to Shinnik Yaroslavl. Nikolai Olenikov to Sever Murmansk. Stepan Ryabokon on loan to Olimpia Volgograd [14].

Semyon Fomin end loan from Lokomotiv Moscow. Sergei Shumilin to Lokomotiv-2 Moscow. Khyzyr Appayev end loan from Krasnodar.

Sergei Vaganov to Mordovia Saransk. Aleksandr Leontiev to Youth system. Oleg Aleynik to Olimpia Volgograd [16].

Deviko Khinchagov to Sakhalin Yuzhno-Sakhalinsk [17]. Denis Arlashin on loan to Zenit Penza [18]. Andrei Myazin on loan from Ufa [20]. Andrei Mikheyev from Salyut Belgorod [21].

Maksim Yakovlev from Salyut Belgorod [22]. Denis Kniga on loan from Luch-Energiya Vladivostok [23]. Vladislav Khrushchak on loan to Energiya Volzhsky [24].

Ilya Ionov to Torpedo Armavir [25]. Anton Arkhipov to Khimik Dzerzhinsk [26]. Aleksandr Stavpets to Ural Yekaterinburg [27].

Aleksandr Nechayev to Olimpia Volgograd [28]. In local businessman Oleg Mikheev acquired the club's main asset the Volgograd Central Stadium , and with it effective control over the club, but financial troubles continued and the team's performances in the Second Division declined.

Matters came to a head in Russia had officially launched its bid for the FIFA World Cup and Volgograd city was in line for a new stadium - provided they had a professional club to fill it after the tournament.

Rotor, facing legal action and a transfer embargo due to their financial status, were not reliable candidates. The government created a new entity, FC Volgograd , intending to assume the Rotor name.

In fact Rotor managed to co-exist with the new FC for the first half of the season, before Mikheev suspended operations and the government took ownership of the club and stadium from him.

The two clubs were merged into one, and the new Rotor Volgograd were promoted to the second-level Russian Football National League thanks to teams above them withdrawing.

Governor Brovko admitted that the transition to the higher level was made too quickly. Former club player Sergei Nechay took over management and steered the team to promotion as champions of their Second Division zone in — This time they were able to consolidate in the National League, finishing 9th and then 14th.

But financial troubles continued. A Ministry of Sport investigation found evidence of financial misconduct by club management along with substantial overspending, [2] and regional Governor Andrey Bocharov announced after the season that government support for Rotor was being withdrawn.

The club dropped back into the Second Division renamed the Professional Football League for the first half of the —15 autumn-spring season, then withdrew in order to immediately transfer to the spring-autumn Russian Amateur Football League , the fourth level overall.

In the season Rotor won the Amateur League Chernozemye South-West Region division at the first attempt by 11 points, suffering only one defeat in 22 games.

They won their zone of the PFL in the —17 season and were promoted to the second-level Russian National Football League for — Despite ending the —18 season in the relegation zone, the club stayed in the league for the —19 season as another team that finished above them in the table failed to obtain the league license.

As of 31 August [9] , according to the FNL website. Flags indicate national team as defined under FIFA eligibility rules.

Players may hold more than one non-FIFA nationality. I Accept and I'am over 18 years old. There is no new notifications.

Check our new section: FC Rotor Volgograd Stats. Last 6 matches stats 6. Actual FC Rotor Volgograd game. Statistics of the season All Home Away.

Tyumen 0 - 1 FC Rotor Volgograd. FC Rotor Volgograd 1 - 1 Mordovya. Fakel - FC Rotor Volgograd. FC Rotor Volgograd - Khimki.

0 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *